Entspannungsverfahren

Die bekanntesten Verfahren sind 

  • Autogenes Training
  • Progressive Muskelentspannung
  • Tiefenentspannung
  • Hypnose
  • Meditation

Die progressive Muskelentspannung (PME) geht auf den Physiologen Edmund Jacobsen  zurück. Sie besteht aus der kurzen Anspannung  einzelner Muskelgruppen, der Wahrnehmung der damit verbundenen Empfindungen und der  anschliessenden maximalen Entspannung der Muskeln. Durch die Übungen lernen die Klienten  sensibel auch kleinste Verspannungen wahrzunehmen. Über die spezielle Übungssituation hinaus,  soll dies später auch im Alltag gelingen. Die progressive Muskelentspannung wird bei vielen Störungen eingesetzt:

Flenisan Mexico
  • Angststörungen – Phobien, generalisierte Angststörungen, Panikstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Reizdarm, Gastritis
  • Herz-Kreislaufstörungen
  • Angina pectoris
  • Bluthochdruck
  • Rheuma
  • Krebs
  • Asthma
  • Tinnitus
  • Schlafstörungen
  • Raucherentwöhnung
  • Schmerzen

Autogenes Training hat zum Ziel, sich selbst in einen entspannten Zustand zu versetzen. Selbst entwickelte Formeln  werden als Autosuggestion in Gedanken ausgesprochen. Die Übungen finden in Rückenlage oder  in der sogenannten „Droschkenkutscherhaltung“ statt. Die Übungen der Grundstufe sind:

  • Schwereübung
  • Wärmeübung
  • Atemübung
  • Bauchübung
  • Herzübung
  • Stirnübung

Übungen der Oberstufe Hier arbeiten wir mit Visualisierungen, mit Vorstellungen im Geiste, vor unserem „inneren Auge“. Durch die zuvor erlernten Übungen der Unterstufe und die dadurch ausgelöste Entspannung, haben  die Klienten Zugang zu ihrem Unterbewusstsein. Hier finden sie die Lösungsmöglichkeiten für ihre  Probleme. Sie haben Zugang zu ihrer Intuition. Anwendungsmöglichkeiten:

  • Stress
  • Nervosität
  • Hypertonie
  • Schlafstörungen
  • Migräne
  • Schmerzen
  • Asthma

Meditationen Meditationen in jeder Form, als freie Meditation, aber auch in der geführten Form, sind ein  ausgezeichnetes Mittel, zur Ruhe zu kommen, zu entspannen, Stress abzubauen, zu sich selbst  zu finden. Interessenten können nach vorheriger Anmeldung jederzeit an den regelmässig stattfindenden  Meditationsgruppen teilnehmen. Auch geführte Einzelmeditationen sind nach Terminabsprache möglich.